Schule bleibt geschlossen

Wegen der dramatischen Entwicklung um die Verbreitung des Corona-Virus bleibt unsere Schule bis einschließlich Sonntag, 19.04.2020 geschlossen!

Für alle Schülerinnen und Schüler bestehen dennoch verschiedene Lernangebote, Übungsaufgaben und sonstige Unterstützungen, welche sie über

einsehen und abrufen können.

Weiterhin möchten wir Sie über die aktuellen Elternbriefe:

9. Elternbrief

10. Elternbrief + Erklärung f. Notfallbetreuung

11. Elternbrief

informieren und auf dem laufenden halten.

Hier finden Sie die in der Eltern-Info angekündigte Lehrer-Namens-Liste, damit Sie mit jeder/m einzelnen Lehrer/in per Mail in Kontakt treten können

Nach Anweisung des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus vom 13. März 2020 ist eine Anmeldung für unsere Wirtschaftsschule leider nur noch online, per elektronischer Post oder Briefpost möglich.

Wir bitten um Einhaltung dieser Vorgaben, weshalb unser Schulhaus auch geschlossen bleibt.

Sie können uns jedoch telefonisch unter 0961 391623 erreichen, wobei das Sekretariat täglich von 9:00 bis 13:00 Uhr besetzt ist.

Gerne helfen wir Ihnen dann telefonisch weiter.

Besten Dank für Ihr Verständnis.

Überzeugender Auftritt beim Schönwerth-Pokal in Amberg

Am Freitag machte sich eine Anzahl von zehn Schüler der weiterführenden Schule Weidens auf den Weg nach Amberg, um am Schönwerth-Pokal 2020 für Eishockey teilzunehmen. Die Gustl-Lang Schule stellte dabei die stärkste Abordnung (6 Spieler), gefolgt vom Kepler-Gymnasium (2 Spieler), dem Augustinus-Gymnasium (1 Spieler), der Hans-Scholl-Realschule (1 Spieler) und einer Gastschülerin aus Marktredwitz.

Angereist mit hoher Erwartungshaltung, da sämtliche Spieler und eine Spielerin alle bei EV Weiden in den Jugendmannschaften trainieren, spielte man als erstes gegen die Auswahl der Amberger Schulen.

Schon zu Beginn an war zu erkennen, dass die Weidener Auswahl den tapfer kämpfenden Gastgebern überlegen war. So ging man schon relativ früh im ersten Drittel, gespielt wurde drei Drittel durchlaufend zwölf Minuten, in Führung. Schöne Kombinationen im Angriff und konsequente Arbeit in der Verteidigung waren somit der Lohn für den verdienten 7:1 Sieg.

Ohne große Pause bereiteten sich die Spieler in der Kabine taktisch auf den nächsten Gegner Nürnberg vor. Viele bekannte Gesichter aus dem regulären Spielbetrieb ließen erahnen, dass die Franken mit einer sehr starken Truppe nach Amberg gereist waren. So stellte der Stamm der Mannschaft die U17 des DEL-Nachwuchses der Ice Tigers Nürnberg dar. Auf Grund dieses Wissens, galt es konzentriert, diszipliniert und mit dem nötigen Ehrgeiz das Spiel zu bestreiten. In der Anfangsphase gelang es den Schülern sehr gut und man konnte mit einem kleinen Rückstand in die erste Drittelpause gehen. Im zweiten Drittel kamen die Schüler stark auf das Eis zurück und konnten sogar den Rückstand verkürzen. Leider wollte jedoch der Ausgleich nicht mehr fallen und so musste man sich am Ende mit 4:1 geschlagen geben.

Zufrieden mit der leidenschaftlichen und kämpferischen Leistung gegen den sehr starken Gegner aus Nürnberg, konnten man letztendlich den guten zweiten Platz beim Schönwerth-Pokal mit nach Weiden nehmen.

Tore/ Assists: Preßl 2/3, Maschke 2/2, Schneider 2/1, Schärdel 2/1, Tretter 1/1