Start
29 | 05 | 2015
Hauptmenü
Achtung - Wichtig !!!

NEUE Ganztagsangebote

Seit diesem Schuljahr wird neben den gebundenen Ganztagsklassen auch eine offene Ganztagsschule geführt!


Neue Formulare

Auf unserer Homepage finden Sie neue Formulare für Befreiungen bzw. Entschuldigungen!!!

Link


NEUE Ganztagsangebote

Seit diesem Schuljahr wird neben den gebundenen Ganztagsklassen auch eine offene Ganztagsschule geführt!


Neue Formulare

Auf unserer Homepage finden Sie neue Formulare für Befreiungen bzw. Entschuldigungen!!!

Link


NEUE Ganztagsangebote

Seit diesem Schuljahr wird neben den gebundenen Ganztagsklassen auch eine offene Ganztagsschule geführt!


Neue Formulare

Auf unserer Homepage finden Sie neue Formulare für Befreiungen bzw. Entschuldigungen!!!

Link


NEUE Ganztagsangebote

Seit diesem Schuljahr wird neben den gebundenen Ganztagsklassen auch eine offene Ganztagsschule geführt!


Neue Formulare

Auf unserer Homepage finden Sie neue Formulare für Befreiungen bzw. Entschuldigungen!!!

Link


NEUE Ganztagsangebote

Seit diesem Schuljahr wird neben den gebundenen Ganztagsklassen auch eine offene Ganztagsschule geführt!


Neue Formulare

Auf unserer Homepage finden Sie neue Formulare für Befreiungen bzw. Entschuldigungen!!!

Link


NEUE Ganztagsangebote

Seit diesem Schuljahr wird neben den gebundenen Ganztagsklassen auch eine offene Ganztagsschule geführt!


Neue Formulare

Auf unserer Homepage finden Sie neue Formulare für Befreiungen bzw. Entschuldigungen!!!

Link


NEUE Ganztagsangebote

Seit diesem Schuljahr wird neben den gebundenen Ganztagsklassen auch eine offene Ganztagsschule geführt!


Neue Formulare

Auf unserer Homepage finden Sie neue Formulare für Befreiungen bzw. Entschuldigungen!!!

Link


NEUE Ganztagsangebote

Seit diesem Schuljahr wird neben den gebundenen Ganztagsklassen auch eine offene Ganztagsschule geführt!


Neue Formulare

Auf unserer Homepage finden Sie neue Formulare für Befreiungen bzw. Entschuldigungen!!!

Link


NEUE Ganztagsangebote

Seit diesem Schuljahr wird neben den gebundenen Ganztagsklassen auch eine offene Ganztagsschule geführt!


Neue Formulare

Auf unserer Homepage finden Sie neue Formulare für Befreiungen bzw. Entschuldigungen!!!

Link


NEUE Ganztagsangebote

Seit diesem Schuljahr wird neben den gebundenen Ganztagsklassen auch eine offene Ganztagsschule geführt!


Neue Formulare

Auf unserer Homepage finden Sie neue Formulare für Befreiungen bzw. Entschuldigungen!!!

Link


NEUE Ganztagsangebote

Seit diesem Schuljahr wird neben den gebundenen Ganztagsklassen auch eine offene Ganztagsschule geführt!


Neue Formulare

Auf unserer Homepage finden Sie neue Formulare für Befreiungen bzw. Entschuldigungen!!!

Link


NEUE Ganztagsangebote

Seit diesem Schuljahr wird neben den gebundenen Ganztagsklassen auch eine offene Ganztagsschule geführt!


Neue Formulare

Auf unserer Homepage finden Sie neue Formulare für Befreiungen bzw. Entschuldigungen!!!

Link


NEUE Ganztagsangebote

Seit diesem Schuljahr wird neben den gebundenen Ganztagsklassen auch eine offene Ganztagsschule geführt!


Neue Formulare

Auf unserer Homepage finden Sie neue Formulare für Befreiungen bzw. Entschuldigungen!!!

Link


NEUE Ganztagsangebote

Seit diesem Schuljahr wird neben den gebundenen Ganztagsklassen auch eine offene Ganztagsschule geführt!


Neue Formulare

Auf unserer Homepage finden Sie neue Formulare für Befreiungen bzw. Entschuldigungen!!!

Link


NEUE Ganztagsangebote

Seit diesem Schuljahr wird neben den gebundenen Ganztagsklassen auch eine offene Ganztagsschule geführt!


Neue Formulare

Auf unserer Homepage finden Sie neue Formulare für Befreiungen bzw. Entschuldigungen!!!

Link


NEUE Ganztagsangebote

Seit diesem Schuljahr wird neben den gebundenen Ganztagsklassen auch eine offene Ganztagsschule geführt!


Neue Formulare

Auf unserer Homepage finden Sie neue Formulare für Befreiungen bzw. Entschuldigungen!!!

Link


Login



Herzlich Willkommen auf der Startseite der Gustl - Lang - Schule Weiden
Autorenlesung 2015 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Jakob Reitz   
Dienstag, den 19. Mai 2015 um 08:10 Uhr

Das Mädchen mit den roten Igelhaaren, den verrückten Klamotten und dem schiefen Lächeln - Lesung aus "Julischatten" fasziniert Achtklässler

Leseförderung nimmt seit Jahren einen hohen Stellenwert im Deutschunterricht unserer Schule ein. In diesem Zusammenhang stellt die persönliche Begegnung mit einem Autor für die Schüler immer wieder ein beeindruckendes und motivierendes Erlebnis dar.

Deswegen freute sich Fachbetreuer Jakob Reitz darüber, auch in diesem Schuljahr eine herausragende Jugendbuchautorin begrüßen zu dürfen.

Sie war im Rahmen der Weidener Literaturtage zu Gast an unserer Schule und las vor allen drei achten Klassen aus ihrem Indianerroman "Julischatten": Antje Babendererde.

Die mehrfach preisgekrönte Thüringerin wuchs in Gotha auf und arbeitete als Hortnerin in einer Dorfschule, Töpferin und Arbeitstherapeutin. Nach der Wende reiste sie in die USA und besuchte das Pine Ridge Reservat in South Dakota. Seither hat sie 15 Romane über das heutige Leben der amerikanischen Ureinwohner geschrieben. Bei ihrem neuesten Werk mit dem Titel "Isegrim" handelt es sich um einen Jugendthriller, der in einem fiktiven Dorf in Thüringen spielt.

In "Julischatten" geht es um das etwas "schräge" Mädchen Sim, das von ihren Eltern nach einem Alkoholexzess sechs Wochen zu ihrer Tante Jo ins Pine Ridge Reservat geschickt wird. Dort nehmen sie zwei Lakota-Indianer, Jimi und Lukas, unter ihre Fittiche. Nun beginnt eine spannende Geschichte um Freundschaft, Liebe, Eifersucht und die problematische Situation der Ureinwohner in dem Reservat.

Immer wieder unterbrach die Autorin ihre Lesung und erzählte den gebannt zuhörenden Schülern von ihren persönlichen Erlebnissen mit den Indianern.

Ausgiebig beantwortete die Thüringerin auch die vielen Fragen der Zuhörer, verteilte Autogrammkarten und signierte die am Büchertisch der Buchhandlung Stangl gekauften Exemplare.

Bei der Nachbereitung im Unterricht äußerten die Schüler großes Interesse am Weiterlesen, so dass die Schule einen Klassensatz anschaffte, der bereits im Unterricht als Lektüre eingesetzt wird.

Copyright für die Bilder 'Martin Stangl'

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 21. Mai 2015 um 08:22 Uhr
 
Bezirks-Lesewettbewerb der Wirtschaftsschulen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Jakob Reitz   
Freitag, den 15. Mai 2015 um 20:34 Uhr

Marina Benkner (7 b) ist die zweitbeste Vorleserin der Oberpfalz!
- Maximilian Schmidt von der Breitschaft-Schule in Regensburg gewinnt den Wettbewerb!

Die besten Vorleser der 7. Klassen aus den Wirtschaftsschulen in Amberg, Eschenbach, Regensburg, Waldmünchen und Weiden bestritten kürzlich an unserer Schule den Bezirksentscheid und ermittelten den Oberpfalzmeister.
Bei der Begrüßung in der Schulbibliothek lobte Schulleiter Thomas Reitmeier das Engagement der 12 Schülerinnen und Schüler, die sich bereits als gute Vorleser an ihren Schulen erwiesen hatten und sich noch einmal einer Wettbewerbssituation stellten.
Dies zeige, dass Leseförderung einen hohen Stellenwert an den Wirtschaftsschulen genieße.
Folgende Kandidatinnen und Kandidaten hatten sich für die Endausscheidung qualifiziert: Verena Fleischmann und Leonie Hufnagel von der Amberger Friedrich-Arnold-Schule, Teresa Gomeier und Maximilian Schmidt von der Privaten Wirtschaftsschule Breitschaft in Regensburg, Marius Engelbrecht und Silvia Neukam aus Eschenbach, Max Hofmann und Enrico Hartung von der Privaten Wirtschaftsschule Pindl in Regensburg, Sofia Baier und Johannes Fischer von der Ludwig-Erhard-Schule in Waldmünchen sowie Magdalena Pirk (7aG) und Marina Benkner (7 b) von unserer Schule.
Als Jury fungierten jeweils ein  Deutschlehrer der einzelnen Schulen. Dabei durften sie ihre eigenen Schüler nicht bewerten. Als besonderen Gastjuror stellte Organisator Jakob Reitz den Weidener Buchhändler Martin Stangl vor.
Vorjahressiegerin Vivien Wachsmann (H/M 8) ermutigte die Teilnehmer und rief sie jeweils zum Vorlesen auf.
In der ersten Runde konnten die Kandidaten ein selbst gewähltes Buch vorstellen und eine Textstelle daraus vorlesen. 
Als Beste erreichten Marina Benkner, Johannes Fischer und Maximilian Schmidt die Endrunde.
Darin mussten sie eine Teststelle aus einem unbekannten Buch  vortragen, das Vivien vorstellte: "Harriet - Versehentlich berühmt" von Holly Smale. Dabei handelt es sich um eine turbulente Geschichte: Harriet, eine schulbekannte Streberin und "Model wider Willen", deren große Liebe mit Nick zerbrochen ist, macht sich mit ihrer Oma auf zum großen Modelauftrag nach Tokio.
In drei Minuten galt es, die kritische Jury zu überzeugen. Nach eingehender Beratung stand das äußerst knappe Ergebnis fest: Maximilian Schmidt hatte durch seine lebendige und flüssige Vortragsweise überzeugt und wurde Oberpfalzmeister vor Marina Benkner und Johannes Fischer. Herzlichen Glückwunsch!
Bei der Siegerehrung erhielten alle Teilnehmer Urkunden, eine Süßigkeit und die aktuelle Schülerzeitung. Die drei besten Vorleser wurden noch mit einem Büchergutschein belohnt. Der Sieger konnte den riesigen Wanderpokal in Empfang nehmen. 
Da an diesem nur noch eine Siegergravur Platz findet, verbleibt er an der Gewinnerschule und kehrt damit an seinen Ursprungsort zurück, nämlich zur Breitschaft-Schule in Regensburg, wo er vor vielen Jahren von Mathilde Breitschaft gestiftet wurde. Dort wird auch der nächste Bezirksentscheid ausgetragen werden, und dann gibt es einen neuen Pokal zu gewinnen!
Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 22. Mai 2015 um 07:33 Uhr
 
Tanzkursabschlussball der Vorabschlussklassen eine feste Größe PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Bernhard Kleierl   
Samstag, den 16. Mai 2015 um 17:27 Uhr

Stimmungsvoller Abend in der Max-Reger-Halle

Schon recht sicher bewegten sich die etwa 80 Schülerinnen und Schüler der Staatlichen Wirtschaftsschule Weiden nach dem gemeinsamen Einzug und der Polonaise auf dem Tanzparkett der Max-Reger-Halle. Ob Cha-Cha-Cha, Foxtrott, Rumba, Walzer, Polka oder etwa die „La Francaises“, jeder Tanz wurde mit höchster Konzentration und abwechselnden Tanzpartnern den staunenden Eltern, Elternbeiräten und Lehrkräften der Gustl-Lang-Wirtschaftsschule vorgeführt. Zehn Wochen hartes Training an Freitagnachmittagen in der Tanzschule Vézard haben sich redlich gelohnt.

Auch die Eltern und Lehrkräfte mischten sich immer wieder unter das Tanzpublikum und manchem Erwachsenen merkte man an diesem warmen Frühlingsabend an, dass der Tanzsport sichtlich Freude bereiten kann. Die bekannte Tanzkapelle „Sunny Sound“ aus Weiden sorgte für beste Tanzmusik. Ein gelungener Abend in einem wirklich würdigen Rahmen, bei dem man einige Schülerinnen und Schüler aufgrund der flotten Kleidung und dem schicken Aussehen kaum wiedererkannte.

 

 

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 16. Mai 2015 um 17:29 Uhr
 
Dreaming in English PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Ulrike Kraus   
Dienstag, den 12. Mai 2015 um 10:21 Uhr

Am 08.05.15 durften die 9. und BF10. Klassen das Theaterstück „Dreaming in English“ anschauen, das vom White Horse Theatre an unserer Schule in der Aula aufgeführt wurde.

Das Stück beschreibt in witzigen und ebenso spannenden Szenen, wie sich eine Liebesgeschichte zwischen einem deutschen Mädchen auf Sprachurlaub und einem englischen Jungen in Brighton entwickelt. Beide machen am Strand Bekanntschaft, als Gavin der deutschen Schülerin Lena seine Sonnencreme anbietet. Bei einem Eis lernen sie sich besser kennen und verabreden sich am Abend in einem Pub. Dieses Rendezvous scheitert allerdings daran, dass beide noch nicht volljährig sind und keinen Alkohol trinken dürfen und ein älteres Mädchen die beiden einlädt und mit Geld „um sich wirft“. An dieser Szene erkennt man, dass beide aus verschiedenen sozialen Schichten sind. Nach einem klärenden Gespräch erfahren sie mehr voneinander und Lena besucht Gavin bei seinem Nebenjob als Putzkraft; Gavin stellt sich im Gegenzug als Fremdenführer in London zur Verfügung

Besonders herauszustellen während der Aufführung ist die Kunst der vier Schauspieler, innerhalb kürzester Zeit in verschiedenste Rollen zu schlüpfen und mit wenig Bühnenausstattung und viel Kreativität das Stück lebhaft und aktiv zu gestalten. Die Akteure (Laura Lattimore, Rachel Lissaman, Charles Blyth und James Ward) verstanden es prima, die Schüler ein wenig mit in das Theaterstück einzubinden.
Am Schluss des Stückes durften die Schülerinnen und Schüler entscheiden, welchen der drei möglichen Ausgänge des Stückes sie sehen wollten:

1. Lena und Gavin sehen sich nicht wieder
2. Lena und Gavin haben noch einmal Kontakt, danach geht jeder seiner Wege
3. Lena und Gavin besuchen sich regelmäßig

Erwartungsgemäß stimmten die Schüler für die dritte Variante.
Nach dem Stück durften die Schülerinnen und Schüler, natürlich in Englisch, Fragen an die Schauspieler richten und erfuhren so einiges über deren Beruf und die Tournee durch Deutschland.

Alle Schülerinnen und Schüler waren sehr begeistert, dass sie Englisch hautnah erleben durften. Einige halfen sogar beim Abbau und konnten sich dann ganz ungezwungen mit den englischen Akteuren unterhalten.

Unser besonderer Dank gilt dem Förderverein der Wirtschaftsschule Weiden, der die Theateraufführung finanziell unterstützt hat.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 12. Mai 2015 um 10:26 Uhr
 
Kreisfinale 2015 im Schwimmen – 3. Platz PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Arlan Birner   
Mittwoch, den 06. Mai 2015 um 09:49 Uhr

Im Hallenbad der Realschule Weiden wurde das diesjährige Kreisfinale im Schwimmen mit sechs Schulen aus dem Landkreis durchgeführt.

Unsere GLS trat mit einer Jungen-Mannschaft zum Wettkampf an und wurde auch mit dem guten 3. Platz belohnt.

Unsere jungen Schwimmer mussten zwei oder sogar drei Mal an den Start und die 50m-Strecke in Kraul oder Brust mit vollem Einsatz bewältigen.

Die beiden Staffeln zeigten eine sehr geschlossene Mannschaftsleistung.

Sieger wurde das Gymnasium Neustadt.

 
« StartZurück12345WeiterEnde »

Seite 1 von 5
Wer ist online ?
Wir haben 75 Gäste online
Schulanmeldung
Wichtige News

Bitte beachten Sie unseren neuen Elternbrief!!!

Partnerschaften

Informationen zu ESIS