Die Playlist des diesjährigen crossmedia-Wettbewerbs hat es in sich: Wir

  • erleben die „tragischen“ Auswirkungen der Lebensmittelchemie auf Chamäleons
  • genießen den Charme des Dialekts
  • fühlen das „Grau“ erstarrter Uniformierung
  • berühren die Seele mit Light Painting
  • hüpfen und springen in der Sparte Games
  • Gänsehautprickeln mit Normans Vermächtnis
  • beleuchten Werke junger Grafik-Profis
  • beschallen uns mit leckeren Electronic Vibes
  • greifen intensiv weltpolitische Themen auf wie Frauenrechte, Rassismus und Klimaschutz

Kürzlich fand beim Bayrischen Rundfunk in München die Preisverleihung mit der Präsentation aller Preisträger durch den BR-Moderator Sebastian Schaffstein statt.

Wir freuen uns sehr, dass auch unsere Mitglieder der Projektgruppe „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage und Medien“ bei diesem renommierten Wettbewerb erfolgreich waren. Trotz großer Konkurrenz konnten unsere Schülerinnen und Schüler mit ihrem Light-Painting-Projekt in der KZ-Gedenkstätte Flossenbürg den 1. Platz in der Kategorie Foto – Grafik Layout erzielen.

Eine großartige Leistung, die unsere Schule bei crossmedia in der „Hall-of-Fame“ (www.crossmedia-wettbewerb.de/hall-of-fame) verewigt. Wir gratulieren allen Projektteilnehmerinnen und -teilnehmern!